Sylvia Schreiber

Wofür steht Sylvia Schreiber?

Begegnungen und Beziehungspflege, direkt und analog - das ist ihre Wahl, dafür steht sie: social ohne media.

Es ist zugleich das Angebot.

Persönliche Gespräche in unterschiedlichen Formaten, immer mit dem Ziel der Reflektion und Weiterentwicklung.

Da sind die Gedankenspaziergänge, das heißt Gespräche für Unternehmer und Unternehmerinnen draußen in der Natur.

Oder die Dialoge beim Dinner, das Pendant bei ungemütlichem Wetter. Beide Begegnungsweisen Zwiegespräche im Eins-zu-eins-Format.

Außer in den Sommermonaten veranstaltet sie zudem philosophische Dinner, die Filosofia con brio – Werte in der Wirtschaft für einen wechselnden Kreis interessierter Gäste.

Schließlich schreibt sie Bücher mit biographischen Geschichten im Auftrag von Menschen, die etwas zu sagen haben. Auch dazu sind persönliche Gespräche die Basis.

Mit Sokrates als Vorbild, ist das Gespräch zugleich ihre Methode: Sie hört aufmerksam und konzentriert zu, fragt nach, gibt wieder, ergänzt und verwandelt, manchmal provoziert sie, verdeutlicht Konsequenzen, gibt Zuspruch.

Im Ergebnis erfährt ihr Gesprächspartner Klarheit zu seinem inneren Lebenssinn und Antrieb. Aufgrund der so ermöglichten engen Verbindung mit seinen Talenten und Werten gewinnt das unternehmerische Handeln ihres Gesprächspartners eine besondere Kraft.

Sylvia Schreiber gibt Impulse ohne zu drängen. Sie bietet Reflektion und verleiht dem Erkenntnisprozess die erforderliche Dynamik. Doch niemals verlautet ein „Du musst!“.

Gedankenspaziergänge geben ihrem jeweiligen Gesprächspartner Ausgeglichenheit, Zuversicht und volle Entschlossenheit: Der Geist wird klar und erfrischt, neue Ideen entstehen.


Was Sylvia Schreiber bei all dem leitet, sind die Werte Klarheit, Zuverlässigkeit und Integrität.

Sie hat journalistisch gearbeitet und dann dreißig Jahre als Managerin und Beraterin mit den Schwerpunkten Organisation, IT und Controlling gewirkt.

Seit 2017 hat sie sich auf die von ihr entwickelten Gedankenspaziergänge spezialisiert.

In 2018 wurde sie im Projekt „Einfach Leben – oldtimer.camp“ für die beste Kommunikation einer Vision mit dem Health Media Award® ausgezeichnet. Ihr Anteil daran ist begeisterndes Schreiben.